Müllentsorgung auf dem Friedhof

 Die Ortsgemeinde bittet die Friedhofsbesucher dringend folgendes zu beachten:

Nicht organische Abfälle und Grabschmuck sollen bitte in der gelben oder schwarzen Tonne entsorgt und nicht auf den Komposthaufen geworfen werden.

Grünabfälle bitte nur in der Kompostbox hinten links auf dem Friedhof entsorgen.

Kränze sollen bitte mitgenommen und zu Hause entsorgt werden.

 Ortsbürgermeister Frank Altendorf 




Neue Homepage Online

Aufgrund der aktuellen Situation sind nicht alle Inhalte auf der Homepage vollständig

Wir danken für Ihr Verständnis 


Keine Bürgermeistersprechstunden

Die Ortsgemeinde weist darauf hin, dass bis auf weiteres keine Bürgermeistersprechstunde stattfindet. 

Frank Altendorf, Ortsbürgermeister



Neuer Radweg zwischen Dintesheim und Eppelsheim offiziell freigegeben

 Nach knapp einjähriger Bauzeit wurde der lang ersehnte Fahrradweg zwischen Dintesheim und Eppelsheim entlang der K28 offiziell freigegeben. ,,Mit Einweihung des neuen Radweges rücken heute zwei Gemeinden noch enger zusammen", freuten sich der Landrat Heiko Sippel und Verbandsbürgermeister Steffen Unger. Der Neubau des Radweges über die A61 sei ein wichtiger Lückenschluss, der zum einen eine Erweiterung der Infrastruktur, zum anderen aber auch eine Wertschöpfung für den Radtourismus bedeute. Auch Koop sieht in dem 275 Meter langen Wegabschnitt einen wertvollen Mosaikstein des Radwegenetzes. ,,Bautechnisch war die Verbreiterung des bestehenden Dammes nicht einfach. Der Einbau von sogenannten Geogittern - auch bewehrte Erde genannt-,hat einige Zeit gebraucht", so der Leiter der LBM. Nachdem die Bauarbeiten am Radweg selbst bereits Ende des Jahres abgeschlossen waren, konnte die alternative Verbindung zwischen Dintesheim und Eppelsheim aus Sicherheitsgründen erst mit Montage eines Geländers im Frühsommer offiziell in Betrieb genommen werden. Die kooperative und reibungslose Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb, der Straßenmeisterei und den ausführenden Betrieben lobten auch Ortsbürgermeisterin Ute Klenk - Kaufmann und Ortsbürgermeister Frank Altendorf. Im zurückliegenden Jahr wurden insgesamt 500.000 Euro zur Errichtung des 2,0 bis 2,5 Meter breiten Radweges investiert. An der Kreisinvestition beteiligte sich das Land Rheinland - Pfalz mit 65 Prozent.

 22. Juli 2020 Quelle: Rheinhessen - News